Markensessel und Ihre Eigenschaften

Sessel Ratgeber und Kaufberatung Header Bild
Sessel Ratgeber

Mittlerweile ist es in Deutschland nicht mehr unüblich, seinen Sessel unabhängig von seinem Sofa oder seiner Wohnlandschaft zu kaufen. Der Sessel soll unabhängig von der Couch nochmal einen ganz persönlichen Rückzugsort darstellen. Hier können Sie lümmeln und relaxen wie das Herz begehrt. Wir wollen uns in diesem Text aber um die gehobene Klasse kümmern und hinterfragen einmal ob Sessel von Stressless, Koinor, Rolf Benz oder Finkeldei sich preislich zurecht von der Masse abheben.

Der Allrounder

Stressless ist quasi der Inbegriff der Relaxsessel. Jahrelange Erfahrung Technik und Design welches regelmäßig optimiert wird sind die Eckpfeiler des Erfolgs. Die verwendeten Obermaterialien sind allesamt von bester Qualität und bilden mit dem soliden Gestell ein nahezu perfektes Gesamtpaket. Nicht umsonst denkt man also als allererstes an die Produkte von Stressless wenn es um den Relaxsessel geht. Stressless geht sogar so weit, dass Werks-Techniker Schulungen in den Möbelhäusern geben um die Monteure mit den neusten Änderungen und der gesamten Technik vertraut zu machen.

Der Moderne

Koinor ist nicht zuletzt durch die hohe Qualität und das moderne Design bekannt. Die ausgewählten Obermaterialien sind grandios und die Designvarianten fügen sich nicht nur nahtlos in eine moderne Wohnung ein, sondern bildet auch gern ein Highlight. Die Funktionalität wird trotz dessen, dass der Sessel als Designelement Einzug erhält nicht stiefmütterlich behandelt. Alles in allem für moderne Haushalte eine Option.

Der über alles erhabene 

Rolf Benz – Seit Ewigkeiten der Bugatti unter den Sitzmöbeln. Klassisches Design überzogen mit den besten Stoffen, die dem Markt zur Verfügung stehen. Ob Retro mit dem Sessel „Freistil 137“ oder perfektes Relaxen mit dem „LSE 3100 Relax Sessel“. In der hochklassigen Designvielfalt ist der perfekte Grundstein gelegt worden für weitere Jahre in der Bellé Etagé der Sitzmöbelmanufakturen.

Der Extravagante

Die Firma Finkeldei ist vielleicht nicht jedem sofort ein Begriff aber sie sollte es definitiv werden. Klassische Sessel im modernen Gewand wie der Backensessel „Aquila“ mit Handknopfheftung oder der Backensessel „Lady“ welcher mit seinem dominanten Design nicht nur die Phantasie bei Fans eines „Fifty Shades of Grey“ auf Touren bringt. Neben den beiden genannten Modellen existiert eine große Modellauswahl, die mit ihren unterschiedlichen Designs im Grunde immer das passende Stück auch für ihre Räumlichkeiten anbietet. Das extravagante Design gepaart mit ausgesuchten Stoffen liefert die perfekte Komposition aus Mut, Qualität und dem festen Willen, anders zu sein als andere.

Warum zu teuren Sesseln greifen?

Zum einen geht es zum Qualität und Haltbarkeit. Zum anderen um ein Design, dass glücklich macht. Doch das tollste Design bringt nichts, wenn der Unterbau nicht passt. Die hier aufgeführten Firmen haben in jahrelanger Entwicklung ihre Produkte verbessert und versucht immer weiter zu optimieren um das perfekte Sitzgefühl zu erreichen. Dies kann ein Sessel von einem Discounter vielleicht zu Beginn auch, aber dieses Level kann nicht über kurz oder lang gehalten werden. In der Regel hält das tolle Sitzgefühl hier weniger als ein paar Monate. Die verwendeten Materialien im Polsterungsbereich sind häufig ein Knackpunkt genau wie die Qualität des Obermaterials. Suchen sie also langfristig einen Sessel, ganz egal ob zum relaxen oder als optisches Highlight, dann prüfen sie genau ob es nicht sinnvoll wäre den einen oder anderen Euro mehr in die Hand zu nehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*